Chorwoche 2016

Programm

Antonio Vivaldi

CREDO, RV 591 für Chor und Orchester

DIXIT DOMINUS, RV 595 für Soli, Chor und Orchester

Hier geht's zum Online-Anmeldeformular

Hier geht's zum Flyer Chorwoche


Organisatorisches

PROBENBEGINN

Sonntag, 03. September 2017 13.45 Uhr in der Tödihalle Braunwald

PROBEN

In der Regel täglich von 13.45 bis 17.15 Uhr, Tödihalle Braunwald

Donnerstag und Freitag nach Ansage

SCHLUSSKONZERT

Freitag, 08. September 2017, 20.00 Uhr in der Tödihalle Braunwald

MITNEHMEN

Warme und zweckmässige Kleidung für die Probenarbeit in der Tödihalle

KONZERTTENU  Konzertkleidung (schwarz, weiss)!

NOTEN

Wir übernehmen eine Sammelbestellung. Die Noten werden den Angemeldeten bis spätestens am 20. Juni 2017 zugesandt oder falls Sie die Noten im Musikgeschäft selber bestellen möchten, hier die Angaben: Credo RV 591, Carus 40.004; Dixit Dominus RV 595: Verlag Ricordi (nur Chorpartitur) oder Verölag Symetrie Lyon (Klavierauszug

KONTAKT Kurt Müller Klusman, Rosengartenstrasse 67, 8037 Zürich

Fon: 044 363 04 05; Mail: muellerklusman@gmail.ch

KURSBEITRAG

CHF 170.00*; Mitglieder des Vereins Musikwoche Braunwald CHF 150.00*; Jugendliche und Studenten, Lehrlinge CHF 80.00*

* Inklusive eine Retourfahrt mit der Braunwaldbahn

 

ANMELDUNG bis spätestens am 20. Juni 2017

an die Geschäftsstelle der Musikwoche Braunwald,

Postfach 319, 8750 Glarus oder

via Onlineformular: Hier klicken

Leitung

Kurt Müller Klusman

Kurt Müller Klusman leitet die Chorwoche schon seit über 20 Jahren im regelmässigen Wechsel mit anderen versierten Musikerpersönlichkeiten.

Er hat Gesang, Schulmusik und Dirigieren studiert und schloss die Studien mit dem Diplom mit Auszeichnung ab.

Er leitet den Schaffhauser Oratorienchor und das Gesangsensemble "Sotto Voce".

Kurt Müller Klusman unterrichtet als Musikpädagoge Sologesang, Chor und Schulmusik am Gymnasium Unterstrass Zürich.

Als Komponist erhielt er Anerkennungspreise und für sein vielfältig künstlerisches Schaffen 2005 den Glarner Kulturpreis.

 

Teilnehmende


Teilnehmende

Begeisterte Chorsängerinnen und –sänger, die ihre Partien so weit als möglich zu Hause vorbereiten. Dadurch wird uns genügend Zeit auch für intensive chorische Arbeit und Stimmbildung zur Verfügung stehen. Die Teilnehmenden verpflichten sich zur Mitwirkung an den Proben und an der Aufführung am Freitagabend. Über Dispensen entscheidet vorgängig der Chorleiter.

ZU DEN WERKEN

Perlen der Barockmusik

Vivaldis Gloria hat es zu Weltruhm gebracht, Landauf und landab wird es von mancherlei Chören mit Begeisterung gesungen. Vivaldis Kirchenmusik besticht durch gefühlvollen Affekt, Abwechslung von Solo- und Chorpartien und virtuose Verwendung der Instrumente. Das alles und viel mehr steckt auch in den beiden Werken CREDO und DIXIT DOMINUS, denen wir uns diese Woche widmen. Der Schwierigkeitsgrad ist mittel bis zuweilen schwierig. Aber die Stücke sind gut machbar und bieten viel Abwechslung.

Der individuellen Stimmbildung wird in dieser Woche besondere Bedeutung beigemessen.

Im Schlusskonzert werden neben Vivaldis Kirchenmusik auch Solokonzerte von Telemann, Hasse und Händel zu hören sein.

Perlen der Barockmusik eben.